Journalismus neu denken

Zwei Tage lang mit Diana Kinnert diskutieren und
sprechen: Wie kann Journalismus in Zukunft
aussehen?
Gabor Steingart, Gründer von „The Pioneer“, lädt
ein.

Journalismus neu denken

Gabor Steingart, Gründer von Media Pioneer und ehemaliger „Handelsblatt“-Verleger, hat in die Berliner Redaktionsräume und auf das Redaktionsschiff „Pioneer One“ der Media Pioneer Group eingeladen, ein Wochenende lang mit Diana Kinnert und 15 anderen interessierten Nachwuchsjournalisten darüber zu sprechen, wie wir im Journalismus mit AfD, Gendern, KI und co. umgehen, also wie der Journalismus von morgen aussieht und wie er sich wandeln und anpassen muss.
Unter anderem war auch Dagmar Rosenfeld, Chefredakteurin der WELT am Sonntag, zu Gast und hat mit uns über kontroverse Verhaltensweisen einiger Medien in Deutschland gesprochen.
Auch Katja Jäger, Vertreterin des betterplace Labs hat uns einen Besuch abgestattet und die Arbeit des betterplace Labs vorgestellt.
Als Überraschungsgast erschien noch Jan-Jonathan Bock, von der Hertie-Stiftung, der mit uns über das Projekt „Jugend Debattiert“ sprach und daran aufzeigen konnte, wie sich das Debattieren in den vergangenen Jahren entwickelt hat.
Ziel des Workshops ist es, eigenständig einen journalistischen Beitrag zu schreiben, der auch als Gastbeitrag bei The Pioneer veröffentlicht wird.

Ähnliche Beiträge